SyltOrteWesterland

Westerland ist das Herz von Sylt

Westerland - Strand

Hauptstadt der Insel, geografisches Zentrum, Sammelpunkt der Spaßsuchenden und kulturelles Highlight – das alles (und mit Sicherheit noch viel, viel mehr) ist Westerland, mit etwas mehr als 9.000 Einwohnern gleichzeitig auch die bevölkerungsreichste Gemeinde der Insel Sylt. Westerland ist zwar kein eigenständiger Ort mehr, wie er das viele Jahrhunderte gewesen ist – seit 2009 ist es „nur“ noch ein Ortsteil der Gemeinde Sylt, die – neben Westerland – die Ortsteile Rantum und Sylt-Ost umfasst. Doch steht der Name natürlich weiterhin für sich allein, für die lange Tradition als Urlaubsort etwa. Doch wird in diesem Zusammenhang gern vergessen, dass die Geschichte der Gemeinde aus weit mehr besteht als lediglich aus dem touristischen Bekanntheitsgrad. So erfolgte die Gründung Westerlands beispielsweise nur, weil die so genannte Allerheiligenflut vom 1. November 1436 das Dorf Eidum komplett zerstörte – und die Überlebenden westlich davon einen neuen Ort gründeten.

Westerland Karte

Westerland Informationen

Einwohnerzahl: ca. 9000
Fläche: ca. 10 km²
Postleitzahl: 25980

Geschichte von Westerland

Im 18. Jahrhundert war Westerland so arm, dass Landbesitzer von ihrem Gut nicht überleben konnten; das Marschland wurde von der See hinfort gespült, oder es versandete ganz einfach. Mitte des 19. Jahrhunderts änderte sich alles mit einem Schlag: Westerland wurde offizielles Seebad und galt schon vor 1860 als eins der fortschrittlichsten seiner Art. Ausgehend von diesem Umstand, erlangte Westerland schon bald Kultstatus – der sich bis heute hält. 1982 wurde das durch den Westerland-Song der „Ärzte“ noch einmal unterstrichen. Und es lässt sich ja auch nicht leugnen: Wer durch die Stadt flaniert, atmet gleichzeitig urbane Atmosphäre und Nordseeluft. Ob an der Uferpromenade oder in der Fußgängerzone, kein noch so exklusiver Shoppingwunsch bleibt hier unerfüllt. Die vielen einladenden Restaurants, Bars und Cafés in Westerland umschmeicheln den Gaumen der Touristen, die den mondänen Badeort bevölkern. Der einige Kilometer lange Sandstrand macht es möglich, dass man auch an heißen Sommertagen nicht dicht an dicht zusammenliegen muss.

Ausflugsziele in der näheren Umgebung sind besonders reizvoll

Doch nicht nur das weltläufige Westerland und seine Strände oder das Freizeitbad „Sylter Welle“, auch die Natur und die Ausflugsziele in der näheren Umgebung sind besonders reizvoll – etwa eine stundenlange Wanderung durch die herrliche Dünenlandschaft. Dass in Westerland nahezu das ganze Jahr etwas los ist, dürfte nicht überraschen. Konzerte in der Musikmuschel an der Strandpromenade, der Weltcup der Windsurfer, die Silvestergala, immer ist etwas geboten. Da kommen die Wellnesseinrichtungen in der Stadt manchmal gerade recht, denn immer nur „Action“, das geht schließlich auch nicht. Und so kann man einen Tag im Day Spa in den Dünen oder im Syltness Center verbringen und die Seele baumeln lassen.

Booking.com

Anzeigen

 

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Erfahren Sie mehr