SyltAusflugstippsDas Aquarium Sylt

Das Aquarium Sylt

Aquarium Sylt

Sowohl bei gutem als auch bei schlechtem Wetter ist das Aquarium Sylt in Westerland eine Attraktion, die absolut sehenswert ist. Insgesamt 25 mit Meerwasser gefüllte Becken verwandeln diese Sehenswürdigkeit in einen Glanzpunkt mit hohem Erinnerungswert.

Über 2.000 Meeresbewohner sind im Aquarium Sylt zu Hause

Sowohl tierische Bewohner der Nordsee als auch Gäste aus Übersee leben in dem Aquarium, in dem mehr als 2.000 Meeresbewohner zu Hause sind. Einige der berühmtesten Vertreter sind neben Haifischen die Schollen, Dorsche oder Anemonenfische. Auch Stechrochen Napoleonfische treiben in dem Aquarium zwischen Korallen und Felsen umher. Verschiedene Lebensräume stoßen in dieser Tierwelt aufeinander, die mit der Korallenwelt ein besonderes Highlight bietet. Diese Korallenwelt ist mit einem Umfang von insgesamt 500.000 Litern das größte Becken des Aquariums. Exotische Fische in allen nur vorstellbaren schillernden Farben schwimmen in dieser gigantischen Unterwasserwelt hin und her, um das Leben in Korallenriffen hautnah widerzuspiegeln. Im zweitgrößten Becken des gesamten Aquariums erhalten die Besucher interessante Einblicke in das Leben unter Wasser auf der Hochseeinsel Helgoland. In den rund 170.000 Litern tummeln sich Nordseefische und Unterwasserpflanzen, die einen unverfälschten Eindruck über die Unterwasserregion hinterlassen. Einzigartig ist auch der Tunnel, der diese beiden Becken miteinander verbindet. Dieser zehn Meter lange Tunnel aus Acryl vermittelt den Besuchern das Gefühl, als würden sie sich inmitten der Unterwasserwelt befinden – ohne auch nur durch einen Tropfen nass zu werden. Sicherlich ist es ein besonderer Adrenalinkick, wenn die Rochen oder Haifische über den Köpfen der Besucher ihre Bahnen ziehen.

Aquarium Sylt

Gaadt 33, 25980 Westerland

 

Öffnungszeiten:

Täglich von 10:00 - 18:00 Uhr

 

Eintrittspreise:

Erwachsene: 13,50 €

Kinder: 10 €

Familien Ticket klein(2 Erw. + 2 Kinder): 35,50

Familien Ticket groß(2 Erw. + 3 Kinder): 42,50

Tafeln informieren über die Besonderheiten der einzelnen Fischarten

Andere Meeresbecken stehen sinnbildlich für die Heimat der Fische, die in Hafenbecken, in der offenen Nordsee oder im Wattenmeer leben. Nach diesen verschiedenen Lebensräumen unterteilt, finden rund 150 Fischarten in dem zoologischen Garten ihre Heimat. Um hilfreiche Informationen über die Fische und andere Meeresbewohner zu erhalten, offenbaren an den Becken befindliche Tafeln wichtige Details über die Tiere. Auf diese Weise führt das Aquarium seinen Besuchern unmittelbar vor Augen, wodurch sich die einzelnen Lebensräume unterscheiden und welche Eigenheiten jeden Fisch einzigartig machen. Sicherlich ist es für Jung und Alt ebenfalls ein Erlebnis, eine der Schaufütterungen hautnah erleben zu dürfen. Das Bistro ‚Kombüse’ mit Spielgelegenheiten für Kinder sorgt in dem Museum dafür, dass während eines Besuchs in dem Aquarium weder Langeweile, noch Hunger aufkommt.

Das Aquarium Sylt - weiterführende Links

Weitere Informationen zum Aquarium Sylt gibt es hier auf der offiziellen Seite.

Ausflugstipps auf Sylt - weitere Tipps

Ausflugstipps auf Sylt

Hier finden Sie noch mehr interessante Ausflugstipps auf Sylt

Booking.com

Anzeigen

 

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Erfahren Sie mehr